Licht ins Dunkel bei den Musikproben mit Hilfe der Volksbank

Pforzheim, 02.09.2020

Pforzheim: Dank Crowdfunding-Aktion der Volksbank Pforzheim kann der Tiefenbonner Musik e.V. zukünftig mit moderner Lichttechnik in der Lammscheuer proben.

Seit 1993 ist die Lammscheuer in Tiefenbronn das Haus der Vereine. Hier finden Übungsabende, Feste und Versammlungen ortsansässiger Vereine statt. Auch Tiefenbronns Musiker gehören zu den Nutzern. In den Proberäumen werden die öffentlichen Orchester-Auftritte einstudiert.

Zwar besitzt dieses historische Gebäude eine Menge Charme, die Beleuchtung in den Proberäumen hat den Trompetern und Co. aber stets das Leben schwer gemacht. Und so hat sich der Verein dazu entschieden, über die Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Pforzheim Spenden für eine moderne LED-Beleuchtung einzusammeln. Binnen kürzester Zeit war die Spendensumme von 1.500,00 Euro zusammengekommen. „Das zeigt wieder einmal, dass unser genossenschaftliches Prinzip ‚Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam‘ auch für Vereinsprojekte das richtige Motto ist“, verrät Michael Kopf, der Volksbank-Vertriebsleiter, das Erfolgsrezept. „Es ist schön zu sehen, wie durch Zusammenhalt und Solidarität Projekte in unserer Region realisiert werden können, die zuvor nicht machbar erschienen. Spürbarer kann man unseren Antrieb nicht vermitteln“ so Kopf weiter.

Darüber hinaus spielt Nachhaltigkeit bei dem Projekt der Tiefenbronner eine wichtige Rolle. So hat man sich ganz bewusst für die Anschaffung energiesparender LED-Lichttechnik entschieden und möchte auf diese Weise neben der Zukunftsfähigkeit auch die Umweltfreundlichkeit der Investition sicherstellen. Installiert wird die Technik im Übrigen durch die Vereinsmitglieder in Eigenleistung.

Und wenn bis zum Projektende mehr Geld zusammenkommt als geplant? Natürlich hat sich der Verein auch hierzu schon Gedanken gemacht. Neue Instrumente wie zum Beispiel Saxophone, Klarinetten und Trompeten für die Jugendausbildung sollen angeschafft werden. Alles in allem also ein Projekt das zahlkräftige Unterstützung brauchen kann. Dieses und weitere Projekte werden beworben unter https://vbpf.viele-schaffen-mehr.de.