Testamentsvollstreckung

Testamentsvollstreckung

Das Wort Testamentsvollstreckung klingt hart und sachlich. Doch dahinter verbirgt sich ein hohes Maß an Vertrauen und Verantwortung. Bei der Testamentsvollstreckung geht es um die professionelle Nachlassabwicklung durch eine neutrale und fachkundige Person oder Institut, wie die Volksbank Pforzheim. Der Testamentsvollstrecker gewährleistet in seiner Stellung als Treuhänder, dass der Wille des Erblassers nach dem Wortlaut des Testaments umgesetzt wird.

Wann kommt eine Testamentsvollstreckung zum Beispiel in Betracht?

Wenn,

  • Streit zwischen den Erben vermieden werden soll,
  •  der jeweilige Wohnsitz der Erben an unterschiedlichen Orten des Landes oder im Ausland liegt,
  • Sie einen geschäftlich unerfahrenen Erben hinterlassen,
  • Nachlass bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erhalten bleiben soll,
  • Sie einen behinderten Erben hinterlassen,
  • Sie sicherstellen wollen, dass eine Auflage erfüllt wird, zum Beispiel die Grabpflege,
  • eine Stiftung mit dem Nachlass gegründet werden soll,
  • Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Vermächtnisse auch erfüllt werden, zum Beispiel, dass der Neffe die Segelyacht erhält,
  • das Haus nicht sofort verkauft werden darf.

Ihre Vorteile bei einer Testamentsvollstreckung durch die Volksbank Pforzheim:

  • die Bank hat Bestand und existiert dauerhaft
  • Netzwerk und Expertise der Volksbank Pforzheim
  • Bonität im Haftungsfall
  • Zügige und gerechte Verteilung des Nachlasses
  • Neutraler Mediator der Erbengemeinschaft
  • Unterstützung und Schutz von Erben (z.B. Minderjährige, wirtschaftlich Unerfahrene, Erbe mit Handicap)
  • Professionelle Ausführung durch gebündeltes Know-how
  • Arbeitsentlastung für die Erben (Zeitersparnis)